adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik - langfristige Kostenübernahme für Heilmittel
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Sprache wählen
Passwort speichern
 Alle Foren
 adad95 - Praxisverwaltung 2018
 adad95 2018 Forum - Kundenfragen - Lösungen
 langfristige Kostenübernahme für Heilmittel
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

vonWitzleben

24 Beiträge

Gesendet am: - 12/09/2017 :  16:03:08  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche vonWitzleben's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo, wie kann man bei einem Patienten langfristige Kostenübernahme für Heilmittel kenntlich machen. Diese Form nimmt zur Zeit zu. Es wäre schön, wenn ich ein neues Rezept eröffne, dass dann der Zeitraum gleich erkennbar wäre. Hat jemand damit Erfahrung?
Viele Grüße
Ante

Hand und Herz

104 Beiträge

Gesendet am: - 13/09/2017 :  07:39:29  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Da stimme ich dir ganz zu. Für mich ist die Lösung, dass man Praxisbesonderheiten( ja ich weiß, das ist der alte Begriff) und langfristiger Heilmittelbedarf erst im HMK-Check ganz unten sieht, auch nicht auffällig genug.
Wenn ein Pat. dann noch einen individuellen Antrag für die Anerkennung seiner Diagnose als langfristiger Heilmittelbedarf gestellt hat, tragen wir die Fristen für uns unter CAVE ein.

Ich fände es auch besser, wenn direkt in der Rezept-Maske ein Feld /Hinweis aktiv werden würde, z.B. "ACHUNG, dies ist ein langfristiger Heilmittelbedarf" .
Zum Anfang der Seite

Entwicklung

Deutschland
1605 Beiträge

Gesendet am: - 13/09/2017 :  15:48:09  Profil ansehen  Besuche Entwicklung's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Hallo, wie kann man bei einem Patienten langfristige Kostenübernahme für Heilmittel kenntlich machen.


Mir persönlich ist nicht ganz klar, was mit langfristiger Kostenübernahme gemeint ist.

Zitat:
Da stimme ich dir ganz zu. Für mich ist die Lösung, dass man Praxisbesonderheiten( ja ich weiß, das ist der alte Begriff) und langfristiger Heilmittelbedarf erst im HMK-Check ganz unten sieht, auch nicht auffällig genug.

Eventuell werden wir entsprechende Rezepte mit einem Symbol kennzeichnen.
Zum Anfang der Seite

vonWitzleben

24 Beiträge

Gesendet am: - 14/09/2017 :  17:34:33  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche vonWitzleben's Homepage  Antwort mit Zitat
Es war lange zeit üblich pro Verordnung "außerhalb Regelfall" eine Genehmigung bei der Krankenkasse anzufordern und die Krankenkasse hat auch nur pro Rezept genehmigt. un gibt es immer mehr den Fall, dass die Krankenkassen in diesem Fall für längere Zeiträume genehmigen. Das kann ein Jahr sein bzw. auch mehr. In diesem Falle kann man dies in ADAD95 schlecht dokumentieren. Ich hoffe, ich hab es jetzt besser erklärt.
Zum Anfang der Seite

Jens01

47 Beiträge

Gesendet am: - 15/09/2017 :  10:12:16  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche Jens01's Homepage  Antwort mit Zitat
Stimmt, die längerfristigen Verordnungen häufen sich, Ich benutze dazu in der Rezeptmaske den Memo Button, da mach ich mir einen Eintrag, wie lange genehmigt ist, Indikationsschlüssel usw.
Allerding muss ich dann natürlich bei jedem neuen Rezept das ich anlege reinschauen.

Viele Grüße, Jens
Zum Anfang der Seite

Hotline

Deutschland
1320 Beiträge

Gesendet am: - 15/09/2017 :  12:24:44  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche Hotline's Homepage  Antwort mit Zitat
Ohne der Entwicklung hier vorgreifen zu wollen bitte ich um Vorschläge wie Sie sich vorgestellt haben das eine vorliegende Langfristverordnung im Rezept kenntlich gemacht werden soll.

Seitens der Hotline bin ich auf vielen Computern per Teamviewer gewesen und eine Vielzahl von Anwendern verwendet leider Bildschirme welche eine Auflösung von 1366x786 haben was die absolute Untergrenze für adad95 darstellt. Ihre Vorschläge sollten also die Übersichtlichkeit der Maske unter der aktuellen bzw. kleinsten Fenstergröße beachten. Das Normfenster für adad95 erreichen Sie wenn Sie STRG+N drücken.
Zum Anfang der Seite

Hand und Herz

104 Beiträge

Gesendet am: - 18/09/2017 :  15:59:51  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Für die besonderen Verordnungsbedarfe (b.V. = ehemals Praxisbesonderheiten) und langfristiger Heilmittelbedarf (l.H), die schon per ICD-10-Code geregelt sind und nicht spezifisch beantragt werden müssen, würde ich einfach ein Button mit diesen beiden Kürzel empfehlen, die auftauchen, wenn das Rezept mit passendem ICD-10-Code und passendem Indikationsschlüssel angelegt ist. Bei der spezifisch/persönlich beantragten langfristiger Heilmittelbedarf, schreiben wir uns auch eine Notiz ( allerdings unter CAVE). Man kann dies aber auch unter Rezepte notieren, wenn man auf das Feld Abrechnung geht. Dort hat man im unteren Bereich die Möglichkeit ein Genehmigungsdatum einzugeben und Langfristverordnung zu markieren. Vielleicht wäre es hier möglich, das Datum-Ende der Langfristverordnung einzutragen. Wenn dies dann gespeichert wäre, könnte vielleicht auf der Erstansicht ein Button aufleuchten (z.B. l.H. bis 01.01.2018).
Zum Anfang der Seite

Entwicklung

Deutschland
1605 Beiträge

Gesendet am: - 06/10/2017 :  11:05:05  Profil ansehen  Besuche Entwicklung's Homepage  Antwort mit Zitat
Wir werden in der Patientenverwaltung ein neues Eingabefeld für diesen Zweck einführen. Ist dieses Feld gefüllt, wird der Text in den Rezepten des Patienten angezeigt. So kann die Information über eine Langfristige Genehmigung Rezeptübergreifend transportiert werden.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Springe zu:
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik © Ridler Datentechnik Zum Anfang der Seite
 Image Forums 2001 Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.06