adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik - Kartenzahlung
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Sprache wählen
Passwort speichern
 Alle Foren
 adad95 - Praxisverwaltung
 adad95 Forum - Kundenfragen - Lösungen
 Kartenzahlung
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 10/11/2015 :  20:55:21  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Die Akzeptanz für Kartenzahlung scheint sich zu verstärken und ich würde gerne ein System einrichten, welches die Zahlung so einfach und schnell macht wie an der Supermarktkasse.
Hat jemand schon so was am Laufen?

Geändert durch - mechanicus am 11/11/2015 09:59:02

Petravera

Germany
59 Beiträge

Gesendet am: - 13/11/2015 :  11:17:45  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche Petravera's Homepage  Antwort mit Zitat
Wir haben schon seit Jahren Telecash und sind zufrieden. Frage bei Deiner Bank nach, mit wem sie zusammenarbeiten.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 13/11/2015 :  19:34:58  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Was kostet das denn?
Zum Anfang der Seite

Petravera

Germany
59 Beiträge

Gesendet am: - 16/11/2015 :  12:16:46  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche Petravera's Homepage  Antwort mit Zitat
Guten Morgen, sie berechnen eine Monatspauschale und die Transaktionen, zzgl. MWSt. Die endgültige Berechnung ist monatlich wegen der Transkationen unterschiedlich. Bei uns wird das gern genommen, am Abend machen wir den Kassenschnitt und am nächsten Tag ist das Geld bereits auf dem Kto. verbucht (Buchung und Wertstellung am gleichen Tag). Es gibt aber auch noch andere Anbieter. Daher, spreche mal mit Deiner Bank oder google im Internet.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 20/11/2015 :  12:14:56  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Die üblichen Lösungen sind etwas teuer mit Monatsmiete und Transaktionsgebühr.
Es wird bei mir wohl auf eine Zusammenarbeit mit iZettle hinauslaufen.
Transaktionsgebühr 0,95%, keine Miete oder Fixkosten.
Ist eine mobile Lösung, also auch bei Hausbesuchen einsetzbar.

Für den Praxisbetrieb fände ich es schön, wenn sich Ridler Datentechnik mal dazu durchringen könnte, eine Chipkartenlösung für das Lastschriftverfahren zu installieren.
Der Magnetstreifen ist seit 2011 obsolet, viele Karten haben ihn schon gar nicht mehr.
Zum Anfang der Seite

mrphysio

147 Beiträge

Gesendet am: - 24/11/2015 :  14:07:00  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Also ich nutze in der Praxis SumUp...ähnliche bedingungen wie iZettle und es läuft super. Auch mobil einsetzbar. Nachteil ist halt, das man nur mit Handy oder iPad die Zahlungen akzeptieren kann und man sich entweder nen Praxishandy oder Tablet anschaffen muss, falls Mitarbeiter oder Tresenkräfte kassieren sollen. Die haben dadurch dann natürlich auch die Möglichkeit, alle Umsätze einzusehen.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 24/11/2015 :  15:51:31  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Bei SumUp fallen einmalige Kosten von 79€ für den Kartenleser an, bei iZettle nicht.
Für den Praxisbetrieb sollte eine Virtuelle Maschine mit Android-System (z.B. Andy oder Bluestracks) reichen, dann hat man alles in einem Bildschirm auf dem PC.
Zum Anfang der Seite

herrmanj

Germany
784 Beiträge

Gesendet am: - 01/02/2018 :  11:32:38  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche herrmanj's Homepage  Antwort mit Zitat
Das Thema ist für die meisten im Forum wahrscheinlich schon durch. Ich möchte dennoch diesen alten Hut aufgreifen, da auch wir jetzt mal endlich für unsere Patienten eine Zahlung per EC-Karte anbieten wollen. Wir sind auf der suche nach einer guten und preiswerten Lösung. Wer kann Inputs liefern.

@mechanicus: Mir gefällt Dein ökonomischer und praktischer Ansatz. Wie sind Deine Erfahrungen mit iZettle? Falls es das überhaupt geworden ist.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 01/02/2018 :  15:24:02  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Es klemmte damals bei der Einrichtung der VM mit Android.
Notgedrungen nutzen wir z.Zt. die analoge Lösung mit abtippen der Bankverbindung von der GiroCard.
Eigentlich beschämend heutzutage im digitalen Zeitalter ... :-(
Zum Anfang der Seite

herrmanj

Germany
784 Beiträge

Gesendet am: - 01/02/2018 :  20:47:44  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche herrmanj's Homepage  Antwort mit Zitat
Ups, das ist ja nicht sehr ermutigend. Gibt es denn gar keine coole Lösung?
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 01/02/2018 :  23:25:34  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Die coolste Lösung wäre, wenn RD den meist schon vorhandenen Chipkartenleser für den Import der Daten nutzt und sich endlich mal von der Magnetstreifenleserei trennen würde.

Die zweitbeste Lösung wäre ein Programm wie Chipcard master oder ein ähnliches, wo man die Bankverbindung dann mit c&p übertragen kann.

Oder man macht es für Teuergeld beim Zahlungsverkehrsdienstleister.
Zum Anfang der Seite

herrmanj

Germany
784 Beiträge

Gesendet am: - 02/02/2018 :  07:14:05  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche herrmanj's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich habe mir das im Internet mal zu iZettel (ein Wunder das die trotz Apple so heissen dürfen) angeschaut. Klingt doch recht simpel. Ich pflege in der App meine 20-30 Produkte samt Preis ein und wähle beim bezahlen daraus aus. Bei Zuzahlungen gebe ich den Betrag per Hand ein. Der Kunde gibt PIN ein und dann ist das Geld auf dem Konto und nicht mehr wie früher in der Barkasse.

Ja ok, dann muss ich in adada95 den offenen Posten noch buchen. Aber das muss ich bei anderen Zahlungen (Privatpatienten, Krankenkassen) nach einer Rechnung auch. Oder auch bei den Zuzahlungen.

Wo ist das Problem? Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Geändert durch - herrmanj am 02/02/2018 07:22:45
Zum Anfang der Seite

physioblankenfelde

21 Beiträge

Gesendet am: - 14/02/2018 :  17:25:35  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche physioblankenfelde's Homepage  Antwort mit Zitat
ich benutze SumUp, bezahle nur nach umsatz und das geht schnell und einfach
Zum Anfang der Seite

herrmanj

Germany
784 Beiträge

Gesendet am: - 15/02/2018 :  00:25:08  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche herrmanj's Homepage  Antwort mit Zitat
Schau ich mir auch mal an. Wie machst Du das mit der Quittung?
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 16/02/2018 :  01:01:57  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich meine, dass man mit vertraulichen Daten, welche einem Patienten anvertrauen, auch verantwortungsvoll umgehen muss.
Bei SumUp habe ich Bedenken.
Es ist eine rein englische Firma bald außerhalb der EU.
Sie schreiben zwar, dass sie "bei der britischen Datenschutzbehörde als Data Controller registriert" seien, aber andererseit heisst es auch:

"Wir können diese Datenschutzbestimmungen jederzeit ändern, indem wir die aktualisierte Version auf unserer Webseite zugänglich machen."

Vertrauenswürdig sieht das nicht gerade aus.
Zum Anfang der Seite

SebastianKlien

Germany
543 Beiträge

Gesendet am: - 17/02/2018 :  09:07:53  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche SebastianKlien's Homepage  Antwort mit Zitat
Wir machen das jetzt schon seit 6 Jahren ganz einfach mit Einzug der Lastschriten. Über magnetkartenleser Lastschriten erzeugen und dann die gesammelten Lastschriten 1x wöchentlich versenden. Kostet nix und funktioniert reibungslos. Über digitale Unterschrift mit Pad haben wir auch schon nachgedacht. Aber bisher ist das einscannen der unterschriebenen Lastschriten schneller als die digitale Lösung. Wenn es neue Wege gibt, sind wir auch dankbar.. So geht s aber auf jeden Fall schon mal.

Sebastian Klien
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 17/02/2018 :  14:42:51  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Das ist tatsächlich die beste Lösung und wird auch von uns praktiziert.
Das Problem ist nur, dass die Magnetstreifen auf den Karten seit längeren obsolet sind und seit einiger Zeit bei neu ausgegebenen Karten deaktiviert sind.
Es bleibt dann nur noch die manuelle Eingabe, weil RD kein Auslesen des Kartenchips statt des Magnetstreifens implantieren möchte.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 17/02/2018 :  22:08:54  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Das hatte ich hier im Unterforum "Verbesserungsvorschläge" vor fast drei Jahren mal vorgeschlagen, wurde aber von RD scheinbar nicht mehr weiter verfolgt.

Geändert durch - mechanicus am 17/02/2018 22:11:01
Zum Anfang der Seite

Entwicklung

Deutschland
1880 Beiträge

Gesendet am: - 19/02/2018 :  09:24:51  Profil ansehen  Besuche Entwicklung's Homepage  Antwort mit Zitat
@ 4ZsumsyK8fH2
Herzlichen Dank für den Tipp.
Leider kommt die Lösung von WinData aus diversen Gründen nicht in Frage.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 20/02/2018 :  10:19:57  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Entwicklung:    Leider kommt die Lösung von WinData aus diversen Gründen nicht in Frage.
Was käme denn in Frage? Dauerhaft beim mechanischen Abtippen bleiben fällt ja etwas aus der Zeit. ;-)

Edit: ELV-Kartenzahlung war mal ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Mitbewerbern und sollte es wieder werden.

Geändert durch - mechanicus am 20/02/2018 10:29:19
Zum Anfang der Seite

Entwicklung

Deutschland
1880 Beiträge

Gesendet am: - 21/02/2018 :  14:05:30  Profil ansehen  Besuche Entwicklung's Homepage  Antwort mit Zitat
Vielleicht erkläre ich mal einige Probleme die sich aus der Forderung den Chip der Debit - Karte auszulesen ergeben.

Auf dem Chip steht keine BLZ sondern eine sogenannte Primary Account Number (PAN). Eine Umrechnung der PAN in BLZ ist nicht möglich sondern nur ein nachschlagen in einer Liste.

Ohne BLZ kann keine IBAN gebildet werden.

Der Hersteller des SEPA – Moduls liefert keine Umschlüsselung PAN – BLZ in seinem Modul.
Entweder wir wechseln das Modul aus oder wir bauen eine eigene Funktion. Dieses würde uns in die gleiche Situation führen wie bei der Kostenträgerdatei, denn die Bundesbank veröffentlicht in ähnlichem Rhythmus die Liste.

Unsere Routine zum Lesen des Chip kann nur eGK lesen wir müssten also eine zweite haben die eine Debit – Karte lesen kann. Da ich das tricky Verhalten dieser Reader - Module kenne, habe ich wenig Lust mich mit zwei Modulen und deren Wechselwirkungen rumzuschlagen.

Unterm Strich muss um diese Funktion anbieten zu können das SEPA – Modul durch eins ersetzen das PAN in BLZ konvertieren kann und das Reader – Modul durch eins das gleichzeitig eGK und Debit – Karten lesen kann.Das Ganze aber bitte bei gleicher Stabilität.
Dann könnte ich den Stripe – Leser ersetzen, der nach einhelliger Meinung von uns sicher noch die nächsten Jahre funktionieren wird. Denn ohne die Magnetstreifen gibt’s kein Bargeld in Südosteuropa.

Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 22/02/2018 :  12:04:15  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Jetzt habe ich das verstanden, vielen Dank!
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1571 Beiträge

Gesendet am: - 16/12/2018 :  12:26:32  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich freue mich ebenfalls, wird aber erst in der 2019.1.1058 umgesetzt.
Zum Anfang der Seite

Petravera

Germany
59 Beiträge

Gesendet am: - 17/12/2018 :  13:58:44  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche Petravera's Homepage  Antwort mit Zitat
Guten Tag, wir hatten vorher über viele Jahre Telecash und diese wurden uns zu teuer und auch ehrlich zu unverschämt. Haben dann auf das EC-Gerät der Sparkasse gegriffen, da wir auch hier ein Konto haben. Konditionen günstiger wie Telecash. Und klappt super.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Springe zu:
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik © Ridler Datentechnik Zum Anfang der Seite
 Image Forums 2001 Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.06