adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik - Therapieunterbrechung
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Sprache wählen
Passwort speichern
 Alle Foren
 adad95 - Praxisverwaltung
 adad95 Forum - Kundenfragen - Lösungen
 Therapieunterbrechung
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

felix

Deutschland
170 Beiträge

Gesendet am: - 24/12/2018 :  10:59:30  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche felix's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo und frohe Weihnachten zusammen.
Ich habe von der DDG im Auftrag der HEK eine Rückforderung von 2014 erhalten,die die Therapieunterbrechung von 19 Tagen(Weihnachtsurlaub Therapeut)bemängelt,obwohl eine entsprechende Begründung hinterlegt wurde.

Gelten den diese 14 Tage lt §16 Abs.3 generell , auch wenn eine Begründung vorliegt , z.B.:Patient krank-Therapeut in Urlaub.Patient hat 24 x Hausbesuch,ist 10 Tage krank,muss er dann zum Arzt um die längere Therapiedauer(mehr als 12 Wochen) bestätigen zu lassen?

Da ich mehrere dieser Fälle habe möchte ich schon sicher gehen daß keine weiteren Kürzungen vorgenommen werden.
Liebe Grüße aus Engelskirchen
Felix

mechanicus

Germany
1338 Beiträge

Gesendet am: - 24/12/2018 :  13:37:48  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
felix:     (...) eine Rückforderung von 2014 erhalten (...)

Das ist schon lange verjährt!
Ausnahmen zur geltenden Reglung sind mir nur für diesen Jahreswechsel bekannt.

Frohe Weihnachten!
Zum Anfang der Seite

Jane

166 Beiträge

Gesendet am: - 27/12/2018 :  11:45:38  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Hallo, wir händeln es bei Langzeitrezepten so, dass wir uns mit der entsprechenden Fachabteilung, der KK in Verbindung setzen und uns ein ok geben lassen, wenn das Rezept durch Unterbrechung den 12 Wochen Zeitraum überschreitet, dies vermerken wir hinten auf dem Rezept.

Unterbrechung von mehr als 14 Tagen (bis 20 Tage], werden oft nur bei Krankenhausaufenthalt des Patienten akzeptiert, auch hier klären wir diesen Sachverhalt mit der entsprechenden KK. Macht im ersten Moment den Eindruck von "umständlich", hat aber den Vorteil, dass man keine Abzüge hat.
Kommt kein ok von der KK brechen wir diese Rezepte ab.

Grüße und einen guten Rutsch
Zum Anfang der Seite

felix

Deutschland
170 Beiträge

Gesendet am: - 27/12/2018 :  16:28:20  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche felix's Homepage  Antwort mit Zitat
Danke für die Info und einen guten Rutsch:-))
Mechanicus , was ist verjährt: - die Forderung oder die 14 Tagefrist
gruß Felix
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1338 Beiträge

Gesendet am: - 27/12/2018 :  18:08:18  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
felix:     Mechanicus , was ist verjährt: - die Forderung oder die 14 Tagefrist?
Die Rückforderung aus 2014. Geht aber nicht automatisch, sondern bedarf der Einrede der Verjährung.
Also Zahlung verweigern mit der Begründung, dass es verjährt ist.
Manche Rahmenverträge legen eine kürzere Verjährungsfrist fest als im BGB festgelegt.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Springe zu:
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik © Ridler Datentechnik Zum Anfang der Seite
 Image Forums 2001 Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.06