adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik - Optimale Befundung (zeitlich/ Qualität)
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Sprache wählen
Passwort speichern
 Alle Foren
 adad95 - Praxisverwaltung
 adad95 Forum - Kundenfragen - Lösungen
 Optimale Befundung (zeitlich/ Qualität)
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Hand und Herz

211 Beiträge

Gesendet am: - 25/03/2019 :  09:51:32  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Kollegen,
aufgrund der Diskussion um die Blankoverordnung,um wirtschaftliches Arbeiten, um Befundung mit Asseessments belegten Fragebögen, der in Fortbildungen immer häufiger geforderten Befundung sowie Rückmeldung an den Arzt nach ICF-Codes, frage ich Euch:

" Wie notiert ihr eure Befundungen und Therapieverläufe?"

Um meinen Mitarbeitern möglichst ein optimales Arbeitsumfeld zu schaffen, versuche ich Arbeitsabläufe zu optimieren, so dass die Therapeuten möglichst viel Zeit für die eigentliche praktische Durchführung der Behandlung haben. Dabei ist jedoch eine gute Dokumentation der Behandlung wichtig, damit sich der Therapeut an die letzten Behandlungen erinnern kann, welche Techniken gut oder weniger gut geholfen haben. Außerdem soltte bei einem Therapeutenwechsel die Notizen des vorherigen Therapeuten der aktuelle Therapeut verstehen ( die Kollegen bringen ja oft unterschiedliche Befundsprachen und Befundbögen aus den Fortbildungen mit). Daher arbeiten wir an einer einheitlichen Befundung mit verschiedenen Assessments-Bögen. Diese Bögen sind oft in Tabellen-Form, damit man schneller bei der Dokumentation ist, da man nur Werte eingeben bzw. einen Hakten setzten muss.

Leider kann man diese MEssungen und Formulare nicht direkt beim Rezept einfügen, wo sie aktuell zum betreffenden Rezept sofort vorliegen (Einer von uns achtet doch immer darauf, dass es möglichst wenig "klicks" gibt- wo bist du ?). Bisher müssen die Therapeuten von der Patientverwaltung zum Rezept hin und her klicken, wenn Sie diese Bögen nutzen wollen.

ERSTKONTAKT
1. Aufnahmebogen unter PAt-Verwaltung unter Formulare
2. Einscannen von Arztberichten/Rö-Bilder unter Objekte bei der Pat-Verwaltung
3. Eingabe der Anamnese (möglich unter der Pat-Verwaltung und unter dem Rezept)
4. Eingabe von aktuellen Messungen bei der Befundung - unter der Pat-Verwaltung
5. WEr mit BBB arbeitet,kann nur unter dem Rezept,nun hier die aktuellen Beschwerde-Beschreibungen (VAS, Ausstrahlung, Schmerzcharacter, Schmerzauslöser usw.)zu einzelnen Beschwerdebereichen (z.b. Schulter und Hüfte) eingeben ( dies machen wir direkt in der Tagesdoku).
6. Eingabe der durchgeführten Behandlungstechniken in der Tagesdokumentation. ( Wie hat der Patient auf die einzelnen Techniken reagiert?)


ERST BEHANDLUNGSEINHEIT
Damit der Therapeut nun möglichst schnell alle Eingaben des Erstkontakt lesen kann, gibt es die e-akte.
Leider kann man allerdings nicht direkt von der E-Akte in die einzelnen Dateien eingreifen. Wenn man nun Ergänzungen vornehmen möchte, muss man erst die E-Akte schließen und die einzelnen Bereiche aufrufen.


Damit möglichst wenig Zeit für die Dokumentation verwendet wird, nutzen wir vorgefertigte Befund-Tabellen. Durch die Tabellen müssen die Kollegen nur noch die WErte eintragen, was die Zeit für die Dokumentation etwas minimiert.

Da man in BBB auch keine vorgefertigten Befund-Tabellen einfügen kann, nutzen wir dieses nicht.

Bisher fügen wir vorgefertigte Tabellen aus einer Word-Datei die auf allen Desktop liegt durch STRG+c und STRG + V bei der Tagesdoku ein.

Ich würde mich freuen, wenn wir uns hier austauschen könnten, wie man in möglichst kurzer Zeit ( mit wenig Klicks und Tabellen) eine optimale Dokumentation der Untersuchung und Behandlungsdurchführung notiert.
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Springe zu:
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik © Ridler Datentechnik Zum Anfang der Seite
 Image Forums 2001 Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.06