adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik - Datenrücksicherung SQL Version
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Sprache wählen
Passwort speichern
 Alle Foren
 adad95 - Praxisverwaltung
 adad95 Forum - Kundenfragen - Lösungen
 Datenrücksicherung SQL Version
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Peter Bergen

6 Beiträge

Gesendet am: - 08/09/2019 :  18:12:16  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
ich brauche Hilfe bei der Rücksicherung meiner Datenbank.
Bisher läuft adad auf einem Win 7 Rechner und alles funktioniert. Meine SQL Serverversion 2008. Ich benutze SQL Backup and FTP zur Datensicherung und Rücksicherung. Auch das klappt gut.
Da wir alle auf Win 10 umstellen müssen, habe ich mir einen neuen Win 10 Rechner zugelegt und adad, SQL Server 2017 und SQL Backup installiert.
Adad lässt sich problemlos mit dem Serverprogramm verbinden.
Jetzt kommt das Problem. Die Daten lassen sich rücksichern. Ich bekomme immer folgende Meldung:

[red]08.09.2019 18:07:44 [Error] Job execution error: Die CREATE DATABASE-Berechtigung wurde in der master-Datenbank verweigert.
RESTORE FILELIST wird fehlerbedingt beendet. Computer name: "DATASERV"

Irgendwie habe ich nicht die Rechte, auf die Datenbank zuzugreifen. Ich bin aber als Admin angemeldet und habe an allen möglichen Stellen Rechte vergeben. Hatte von Euch schon mal jemand ein solches Problem?
Ich bin Dankbar für jede Hilfe.

Gruß Peter Bergen

mechanicus

Germany
1366 Beiträge

Gesendet am: - 09/09/2019 :  01:05:52  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Du brauchst admin bzw user-Rechte für die Datenbank. Das ist nicht zu verwechseln mit den entsprechenden Windows-Accounts.
Hast Du diese Installationsanweisung gelesen?
Zum Anfang der Seite

Peter Bergen

6 Beiträge

Gesendet am: - 09/09/2019 :  07:46:50  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Die Daten lassen sich nicht rücksichern hätte es heißen sollen..
Wie geschrieben, kann ich ja adad mit dem Serverprogramm verbinden. Das geht problemlos, wie in der Installationsanweisung beschrieben. Aber die Datenrücksicherung mit Backup and FTP gelingt nicht. Klar, dass ich dafür an irgendeiner Stelle Rechte vergeben muss. Aber wo?
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1366 Beiträge

Gesendet am: - 09/09/2019 :  08:49:50  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hast Du im Tool SQLBackupAndFTP unter Tools -> "Connect to SQL Server" den korrekten "Server Name" angegeben, "Use SQL Server Authentication" markiert und den korrekten "User name" mit "Password" eingegeben? Gemeint ist hier der Datenbanknutzer, nicht der Windowsnutzer!

Was sagt der Klick auf den Button "Test SQL Connection"?

Geändert durch - mechanicus am 09/09/2019 08:51:29
Zum Anfang der Seite

Entwicklung

Deutschland
1765 Beiträge

Gesendet am: - 09/09/2019 :  11:20:23  Profil ansehen  Besuche Entwicklung's Homepage  Antwort mit Zitat
Das ist zwar kein adad95 Problem aber das Problem ist bekannt.
Zitat:
Wie geschrieben, kann ich ja adad mit dem Serverprogramm verbinden. Das geht problemlos,


Wenn Sie das so genau wissen, dass adad95 auf den Server zugreifen kann, dann ist in Ihrem SQL Server offensichtlich schon eine Datenbank, vermutlich mit dem gleichen Namen, angelegt. Wenn auf die Datenbank zugegriffen wird, ist es natürlich schwierig diese zu ersetzen. Ich würde die Datenbank mit dem SQL Server Management Studio von Hand löschen. Damit das sicher klappt, mit der Option ‚Bestehende Verbindungen schließen‘. Anschließend lässt sich die Datenbank zurück sichern.
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1366 Beiträge

Gesendet am: - 09/09/2019 :  12:37:20  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Entwicklung:     (...) dann ist in Ihrem SQL Server offensichtlich schon eine Datenbank, vermutlich mit dem gleichen Namen, angelegt. Wenn auf die Datenbank zugegriffen wird, ist es natürlich schwierig diese zu ersetzen.

Nur so zum Verständnis für mich:

Wenn ich mit SQLBackupAndFTP ein Restore durchführe, liegt dann nicht normalerweise bereits die Datenbank auf dem Server vor?
Ich habe jedenfalls nichts vorher händisch löschen müssen.
Zum Anfang der Seite

Peter Bergen

6 Beiträge

Gesendet am: - 09/09/2019 :  13:45:07  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Beide Tipps waren notwendig. Ich habe in SQLBackupandFTP den richtigen User-Namen eingeben müssen und ich musste die bereits bestehende Datenbank über das SQL Server Management Studio löschen. Jetzt die Rücksicherung funktioniert.
Vielen Dank an alle, die geholfen haben.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Springe zu:
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik © Ridler Datentechnik Zum Anfang der Seite
 Image Forums 2001 Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.06