adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik - EC Terminal
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Sprache wählen
Passwort speichern
 Alle Foren
 adad95 - Praxisverwaltung
 adad95 Forum - Kundenfragen - Lösungen
 EC Terminal
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Magnus69

10 Beiträge

Gesendet am: - 24/06/2020 :  12:52:00  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Hallo,

unsere Patienten bezahlen vorzugsweise mit EC-Karte. Dazu haben wir ein EC-Terminal. Grade zu Zeiten von Corona eine feine Sache. Leider muss man den Betrag immer per Hand eingeben. Meine Frage: Kann man den Betrag direkt aus adad95 auf das Terminal übertragen? Wie man es aus dem Einzelhandel so kennt?

mechanicus

Germany
1440 Beiträge

Gesendet am: - 25/06/2020 :  08:36:10  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich nutze das SEPA-Lastschriftverfahren mit dem Chipkartenleser der Gesundheitskarte.
  • Hervorragend in adad implementiert
  • Keine Gebühren oder Kosten
  • Bei Zuzahlungen kein Ausfallrisiko
Zum Anfang der Seite

Magnus69

10 Beiträge

Gesendet am: - 25/06/2020 :  17:28:04  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Antwort mit Zitat
Hallo mechanicus,

soweit mir bekannt ist fallen auch beim SEPA-Lastschriftverfahren ebenfalls Gebüren an.
Das Ausfallrisiko fällt jedoch nicht weg, da beim Lastschriftverfahren immer noch eine Zeitlang zurückgebucht werden kann.
Außerdem muss dafür eine Unterschrift eingeholt werden. Auch das ist Zeitaufwendig. Korrigier mich gerne wenn ich mich irre.

Was sagt die Entwicklung? Kann man den Betrag auf das EC Gerät übertragen?
Zum Anfang der Seite

mechanicus

Germany
1440 Beiträge

Gesendet am: - 25/06/2020 :  18:16:41  Profil ansehen  E-Mail an den Autor  Besuche mechanicus's Homepage  Antwort mit Zitat
Nein, beim Lastschriftverfahren fallen nur die "normalen" Gebühren für Buchungsposten an, wenn Du kein effizientes Girokontenmodell hast.
Anders kann das aussehen, wenn Du einen separaten "Servicevertrag" bei einem Anbieter abschließt, der Dir dann sein Terminal auf den Tisch stellt. Warum aber sollte man sowas tun, wenn man bereits den vorhandenen Kartenleser für die Gesundheitskarte nutzen kann?

Selbst wenn der Patient widerruft, kannst Du Dir die Zuzahlung, weil ja nicht bezahlt, von der KK erstatten lassen. Also kein Ausfallrisiko.

Die Unterschrift dauert fast genauso lange, wie der Patient seine PIN eingibt.
Zum Ausdruck der Lastschriftgenehmigung nutze ich den Bondrucker, da liegt der Ausdruck bereits nach einer halben Sekunde auf dem Tresen.

Ich habe in meiner Praxis die Bargeldkasse ganz abgeschafft und es läuft wunderbar. Seltsamerweise sind sogar die Außenstände geringer.

Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Auf Thema antworten
 Drucken
Springe zu:
adad95 - PraxPlan - ADTax - Forum - Ridler Datentechnik © Ridler Datentechnik Zum Anfang der Seite
 Image Forums 2001 Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.06